Besucherinformation Covid-19

Aufgrund einer in Deutschland erneut steigenden Zahl an Covid-19-Erkrankungen sehen wir uns als Einrichtung dazu gezwungen, mit sofortiger Wirkung einen absoluten Besuchsstopp für unsere Einrichtung zu erlassen. Dies bedeutet, dass Besucher – auch bei vorheriger Anmeldung – die STE Lindau nicht betreten dürfen. Es ist für Mitarbeiter externer Stellen (z.B. Forensik, gesetzliche Betreuer) in dringenden Ausnahmefällen möglich, Klienten außerhalb der STE und unter Einhaltung aller notwendiger Hygienemaßnahmen (Abstand, MNS, etc.) zu treffen. Bei schlechtem Wetter und triftigem Besuchsgrund stellen wir ein Besucherzimmer zur Verfügung. Hier ist die vorherige Anmeldung zwingend erforderlich, da unser Haus nicht ohne weiteres betreten werden darf und Besuch registriert, sowie im Hinblick auf die Hygieneregeln belehrt werden muss. Sollte die telefonische Abwicklung eines Termins möglich sein, ist dieser Weg zu wählen. Wir stehen Ihnen bei der Kontaktaufnahme zu unseren Klienten jederzeit zur Verfügung.

Bis auf weiteres können vom Team der STE Lindau auch keine Erprobungstage (Kurzurlaube) für unsere Klienten mehr genehmigt werden. Besuche von Angehörigen bei unseren Klienten müssen wir leider derzeit ebenso aussetzen, es sei denn, es besteht ein triftiger Grund (z.B. Trauerfall). Hier bitten wir um vorherige, telefonische Abklärung.

Wir bitten alle Personen, die dies betrifft, um ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass wir genannte Einschnitte nicht gerne vornehmen, diese aber notwendig sind, um unsere – teils physisch stark angeschlagenen – Klienten in ausreichendem Maße zu schützen. Alle genannten Regelungen gelten für das Haupthaus und die Außenwohngruppe. Die Regelungen zum Ausgang, so wie er in bisheriger Form möglich ist, bleiben unberührt. Wir informieren sie zeitnah, sobald uns eine Lockerung ebd. Maßnahmen möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der STE Lindau